Geschichte zur Feuerwehreinheit Weinähr

JahrEreignis
1906Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr unter dem Wehrführer Johann Sehl II.
Das erste Protokoll stammt vom 12. März 1906.
1908In Weinähr wurde die Wasserleitung mit Hydrantenanlage verlegt. Daraufhin wurde ein Hydrantenwagen beschafft.
1926Fest der Fahnenweihe.
1937Wehrführer Johann Noll besuchte einen Lehrgang über neuzeitige Exerzier- und Brandlöschvorschriften in Rothenburg.
1942Eine neue Motorspritze des Fabrikats Balke wurde angeschafft.
1945Während des Kriegs wurde die Feuerwehr für den Bau der Luftschutzräume eingesetzt.
Als die Amerikaner nach Weinähr kamen, mussten die Feuerwehruniformen abgegeben werden.
1949Die Besatzungsbehörde stimmte einer Feuerwehr zu. Sie hatte eine Einsatzstärke von 11 Mann.
195650-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr.
1958Gründung eines Spielmannszugs unter der Leitung von Stabführer Karl Wilhelmi.
1959Unter der Leitung von Wehrführer Justen wurde ein gebrauchter VW-Bus angeschafft und zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut.
1967Kurt Schliemann wird Wehrführer unserer Einheit und wird 31 Jahre im Amt bleiben.
1969Unsere Einheit erhält ein Tragkraftspritzenfahrzeug (Ford Transit) mit einer TS 8/8.
198175-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr.
1983Erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung des Leistungsabzeichen in Bronze.
1988Erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung des Leistungsabzeichen in Silber.
1989Die Handdruckspritze Magirus (Baujahr 1921) wurde über die Feuerwehr Stadt Koblenz dem Landesfeuerwehrmuseum Koblenz / Ehrenbreitstein als Leihgabe übergeben.
1991Erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung des Leistungsabzeichen in Gold.
1991Unsere Einheit erhält die ersten Atemschutzgeräte des Modells Dräger PS 80.
1997Übernahme des Tragkraftspritzenfahrzeuges der Einheit Singhofen (Ford Transit – Baujahr 1985).
1998Kurt Schliemann tritt nach 31 Jahren Amtszeit als Wehrführer ab und übergibt an Horst Thomas, der zuvor 27 Jahre sein Stellvertreter war.
2006100-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr.
2012Wehrführerübergabe – Horst Thomas tritt nach 13 Jahren als Wehrführer zurück und übergibt sein Amt an Bastian Salzwedel.
2013Übergabe des neuen Einsatzfahrzeuges Typ KLF (Kleinlöschfahrzeug) VW Crafter mit neuer Feuerwehrpumpe PFPN 10-1500 von Rosenbauer.