Feuerwehr News

Aktuelle Meldungen

  • Eine alltägliche Situation in der Motorradszene: Sonne - trockener Asphalt - Wochenende! Perfekte Bedingungen für eine Ausfahrt auf dem Motorrad. Leider passieren jedes Jahr schwere und tödliche Unfälle auf den Straßen, bei denen immer wieder festgestellt wird, dass mindestens ein Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs war.

  • Wenn Notärzte und Rettungsassistenten zu medizinischen Notfällen ausrücken, kommt es oft auf jede Minute an. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes benötigen dann möglichst viele Informationen, um den Patienten zielgerichtet behandeln zu können. Hierbei kann künftig eine kleine Notfallbox wertvolle Hilfe leisten.

  • Rund 40 Feuerwehrleute aus der Gemeinde Schiffdorf sowie von der Feuerwehr Wulsdorf (Bremerhaven) konnten ihre Belastbarkeit an einem besonderen Ort erproben. Sie bestiegen in voller Atemschutzausrüstung den Schiffdorfer Fernmeldeturm.

  • Vor 40 Jahren ist am städtischen Klinikum Saarbrücken der Rettungshubschrauber "Christoph 16" durch das Bundesministerium des Innern in Dienst gestellt worden. Seit 1996 wird die Station am Winterberg von der ADAC Luftrettung betrieben. In vier Jahrzehnten hob "Christoph 16" zu rund 52.000 oft lebensrettenden Einsätzen ab. Das Einsatzgebiet von "Christoph 16" erstreckt sich heute wie damals über einen Radius von etwa 70 km vom Standort Saarbrücken - auch über die Landesgrenzen hinaus.

  • Der lange Winter 2017/18 bedeutete auch für die Bergwacht Schwarzwald eine große Anzahl an Einsätzen. Gegenüber dem Vorjahr mussten 12% mehr Alarmierungen abgearbeitet werden.

112. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Weinähr

Die Freiwillige Feuerwehr Weinähr lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für Samstag, 13. Januar um 19:30 ins Weinährer Rathaus ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung durch den Wehrführer
2. Totenehrung
3. Feststellen der ordnungsgemäßen Ladung und Tagesordnung
4. Jahresbericht des Wehrführers
5. Kassenbericht der Kassenprüfer 
6. Entlastung des Vorstandes und Kassierers
7. Jahresplanung 2018
8. Sonstiges, Aussprache
 

Bastian Salzwedel
Wehrführer

Termine 2018

Die Termine für das Jahr 2018 sind ab jetzt unter der Rubrik Termine zu finden.

111. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Wehrführer Bastian Salzwedel einigen verdienten Kameraden den Dank der Wehr aussprechen.

Hauptfeuerwehrmann Markus Back wurde für 20-jährige aktive Tätigkeit geehrt und erhielt eine Dankesurkunde aus der Hand des Wehrführers. Markus ist seit 17 Jahren im Vorstand tätig und Schriftführer der Wehr. Die beiden Kameraden Hauptfeuerwehrmann Mike Mertlich und Hauptfeuerwehrmann Michael Schuck, wurden für 30-jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr geehrt und erhielten auch eine entsprechende Dankesurkunde. Michael ist seit 2005 im Vorstand des Vereins und Kassenwart der Feuerwehr. Mike ist ebenfalls im Vorstand und bereits seit dem Jahr 2000 Beisitzer.

Auf dem Bild von links nach rechts: Wehrführer Bastian Salzwedel, Joachim Schliemann, Mike Mertlich, Markus Back, Marko Salzwedel, Michael Schuck und der stv. Wehrführer Florian Schliemann

Hauptfeuerwehrmann Marko Salzwedel ist seit 39 Jahren aktives Mitglied der Einheit und seit 32 Jahren gehört er als Beisitzer dem Vorstand an. Im Jahr 2015 hat er die Funktion des Gerätewartes übernommen und sich um die Wartung und Pflege von Ausrüstung und Gerät gekümmert. Aufgrund seines jahrzehntelangen Engagements für die Feuerwehr wurde er zum Löschmeister befördert und erhielt aus der Hand von Wehrführer Bastian Salzwedel eine entsprechende Beförderungsurkunde.

 

Als Zeichen der Anerkennung und Würdigung erfolgte eine weitere Ernennung. Brandmeister Joachim Schliemann ist nunmehr seit 38 Jahren aktives Mitglied in der Feuerwehr und seit 1985 Vorstandsmitglied. Bereits im Jahr 1980 hatte er die Tätigkeit des Gerätewartes der Einheit übernommen und pflichtbewusst 35 Jahre alles in Schuss gehalten und sich um Fahrzeug und Ausrüstung gekümmert. In seiner Dienstzeit hat er den Wechsel von drei Einsatzfahrzeugen erlebt und auch die Einführung von Atemschutzgeräten mitgestaltet. Einer der schönsten Momente in dieser Tätigkeit war sicherlich die Übernahme des einzigen neuen Löschfahrzeuges der Einheit Weinähr, unserem neuen KLF. Im Jahr 2013 fuhren wir zwecks Übernahme des neuen Kleinlöschfahrzeuges mit einer kleinen Gruppe der Wehrführung und selbstverständlich mit unserem Maschinisten Joachim nach Rendsburg, um im Werk von Ziegler unser neues Einsatzfahrzeug in Empfang zu nehmen.

Foto aus dem Jahr 2013 im Werk von Ziegler in Rendsburg (auf dem Bild Joachim Schliemann)

Zwei Jahren ist es nun her, dass Joachim auf eigenen Wunsch die Gerätewartfunktion weitergegeben hat. Joachim steht aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Jede Feuerwehr kann Stolz auf solch einen engagierte Kameraden sein.

Aufgrund von langjährigen und pflichtreuten Wirken für die Wehr wurde Brandmeister Joachim Schliemann zum ,,ersten Maschinisten‘‘ ernannt und erhält neben der Ernennungsurkunde den symbolischen ,,goldenen Schraubenschlüssel‘‘ der Einheit Weinähr.

Im Jahresbericht ging Wehrführer Salzwedel auf die 7 Einsätze aus dem Jahr 2016 ein. Die überwiegende Anzahl der Einsätze waren auch in diesem Jahr wieder Hilfeleistungseinsätze. Der stellvertretende Wehrführer Florian Schliemann lass den über 70 Termine umfassenden Tätigkeitsbericht vor. Die Wehr hat in diesem Jahr wieder aktiv am Dorfleben teilgenommen, war auch außerhalb präsent und hat an drei großen Feuerwehrjubiläen teilgenommen. Im vergangenen Jahr gab es wieder eine Vielzahl von Sitzungen, Schulungen und Besprechungen, so dass von einer enormen Zahl an Aktivitäten zu berichten war. 

Die Zahl der Mitglieder liegt aktuell bei 155, wovon 19 aktiv im Feuerwehrdienst sind.

Im Jahr 2016 wurden 26 Übungen abgeleistet. Die Anzahl der durchschnittlichen Übungsbesuche pro Kamerad liegt bei 15. Im diesem Jahr wurde auch eine Ganztagesübung durchgeführt, an der 11 Kameraden teilgenommen haben und somit zusätzliche 6 Ausbildungsstunden. Die Kameraden mit den meisten Übungsbesuchen sind: Mike Mertlich mit 24, sowie Volker und Bastian Salzwedel mit jeweils 23 Übungen. Insgesamt kommt die Einheit so auf über 600 Ausbildungsstunden.

Für einige Nachfragen sorgte eine Diskussion über die Alarm-Sirene auf dem Rathaus in Weinähr. Diese Sirene ist der einzige Alarmierungsweg für die Einheit und ist bei einem Einsatz in 2016 nicht angelaufen, was zur Folge hatte, dass die Einheit nicht zu einem Einsatz ausrücken konnte. Bereits in der Vergangenheit hatte es Probleme mit der Sirene gegeben. Der Wehrführer teilte der Versammlung mit, dass der Vorfall der Verwaltung und Wehrleitung gemeldet wurde und eine erste Prüfung stattgefunden hat. Zur genaueren Überprüfung muss ein Gerüst am Rathaus angebracht werden, um neben der Sirenensteuerung, den Motor unter der Anlage zu prüfen. Wann dies stattfinden soll, konnte Wehrführer Salzwedel leider nicht mitteilen, da er noch auf Rückmeldung wartet. 

Nach weiteren Themen, wie dem Resümee vom Feuerwehrfest, und der Planungen für das anstehende Jahr, schloss Wehrführer Salzwedel die Versammlung und der Abend fand seinen Ausklang bei geselligem und kameradschaftlichem Beisammensein.

111. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Weinähr

Die Freiwillige Feuerwehr Weinähr lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für Samstag, 7. Januar um 20:00 ins Weinährer Rathaus ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung durch den Wehrführer
2. Totenehrung
3. Feststellen der ordnungsgemäßen Ladung und Tagesordnung
4. Protokoll der 110. Jahreshauptversammlung
5. Jahresbericht des Wehrführers
6. Kassenbericht der Kassenprüfer 
7. Entlastung des Kassierers
8. Entlastung des Vorstandes
9. Jahresplanung 2017
10. Sonstiges, Aussprache
11. Grußworte
 

Bastian Salzwedel
Wehrführer

Termine 2017

Die Termine für das Jahr 2017 sind ab jetzt unter der Rubrik Termine zu finden.