Feuerwehr News

Aktuelle Meldungen

  • Lufthansa Aviation Training führt seit Herbst 2018 für die DRF Luftrettung das Human Factors Training durch. Ab 2020 wollen beide Unternehmen auch Synergien in der Pilotenaus- und -fortbildung nutzen.

  • Bis zum Frühjahr 1869 war es jedem Bürger frei überlassen, bei Bränden zu Hilfe zu eilen. Dadurch fehlte es an Übung,Erfahrung und geeigneter Leitung. Dies führte zu zahlreichen Klagen und Beschwerden. Am 27. Juli 1869 kam es infolgedessen zur Gründung einer Bürgerfeuerwehr und kurze Zeit später bildete sich parallel dazu auch eine Turnerfeuerwehr. Beide wurden 1871 zusammengelegt zur Freiwilligen Feuerwehr.

  • Die Bremerhavener Freiwilligen Feuerwehren erhielten von der Öffentlichen Versicherung Bremen (ÖVB) unterschiedliche Geräte für die Ergänzung der Ausstattung der Löschfahrzeuge und der Fachzüge

  • Im Rahmen des Fertigungsverbundes werden in Slowenien Aufbaumodule, Mannschaftskabinen und Tanks hergestellt. Die neue Halle bietet genügend Platz, um dies ab sofort in moderner Linienfertigung durchzuführen.

  • Aus Anlass des Tags des europaweiten Notrufs wurde FEUERWEHR Retten – Löschen - Bergen für ihre Reportagen über den Euronotruf und das Rettungswesen mit dem Goldenen Euronotruf-Stern ausgezeichnet.

 

 

 

Volker Salzwedel wurde im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus in Bad Ems von Landrat Frank Puchtler mit dem goldenem Feuerwehrehrenzeichen (mit Eichenlaubkranz) für 45-jährigen ehrenamtlichen Feuerwehrdienst ausgezeichnet. Neben der Anstecknadel erhielt er eine Dankesurkunde, die vom Rheinland-pfälzischem Innenminister Roger Lewentz gezeichnet wurde.

Auch Ortsbürgermeister Christoph Linscheid nahm an der Verleihung im Kreishaus teil und sprach im Namen der Weinäherer Bürger Dank aus und überreichte ein Präsent als Anerkennung für die Leistungen.

Im Mai 1973, im Alter von 16 Jahren trat Volker der Weinährer Wehr bei und ist bis heute aktiv. In den 45 Jahren Dienstzeit hat Volker fast jeden angebotenen Lehrgang absolviert. Darunter Ausbildungen zur Höhenrettung, Atemschutz oder Maschnist.

Bereits am 07. Januar 1978 bis 06.01.1979 übernahm er interimsweise die Funktion des stellvertretendem Wehrführers unter Wehrführer Kurt Schliemann.

Im Jahr 1999 erklärte er sich wiederum bereit, die Funktion des stellvertretendem Wehrführers zusammen mit Wehrführer Horst Thomas zu übernehmen und blieb in dieser Funktion bis zum 10.01.2015 im Amt, um die Funktion dann in jüngere Hände, an Florian Schliemann zu übergeben.

Im Jahr 1976 wurde Volker in den Vorstand der Wehr berufen und war 39 Jahre in verschiedenen Funktionen tätig. Unter anderem als Schriftführer und als stellvertretender Vorsitzender. Entscheidend ist, dass er sich in dieser Zeit mit guten Ideen einbrachte und die Entwicklung der Einheit Weinähr entscheidet mitgestaltete.

Besonders hervorzuheben ist auch, dass er sich immer noch liebevoll um unser altes Gerätehaus kümmert und dies mit viel handwerklichem Geschick ,,zusammenhält.‘‘

Es ist beeindruckend, dass in all dieser Zeit selten eine Übung verpasst hat und nahezu an jeder der im zwei Wochen-Rhythmus stattfindenden Übungen anwesend war. Wobei auch zu erwähnen ist, dass er einen Großteil dieser Übungen gestaltet und auch geleitet hat.

Solche Menschen sind ein Glücksfall und mit einer der Gründe, warum Feuerwehrdienst etwas ganz Besonderes ist. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.