Feuerwehr News

Aktuelle Meldungen

  • Die Feuerwehr wird nach jetzigem Stand alle über 300 haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte an der International Fire Academy in der Schweiz ausbilden. Dies ist Voraussetzung für eine effektive Gefahrenabwehr im Tunnel.

  • Das neue gemeinsame Rettungszentrum von BRK und ASB in der Stadt Herzogenaurach (BY) wurde jetzt offiziell eingeweiht. Die bisherige Unterkunft in der Stadtmitte war zu klein geworden.

  • Sieben Einsatzkräfte der Feuerwehr Gangelt (NRW) wurden kürzlich im Sprechfunk ausgebildet.

  • Die 132 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 15 Jugendfeuerwehren erwartete bei strahlendem Sonnenschein ein rund 8 km langer Rundweg mit Start und Ziel am Gerätehaus in Gunzenbach.

  • In der vergangenen Woche ist die neue Rettungswache Pinneberg-West am Eggerstedter Weg offiziell von Investor Joachim Neuhaus an die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH übergeben worden. Das Gebäude entspricht dem modernsten Stand der Technik und ist hauptsächlich für den Einsatzbereich im westlichen Stadtgebiet von Pinneberg und im südlichen Teil des Kreises zuständig.

SeiDabei

"SeiDabei ist eine Kampagne zur einheitlichen Mitgliedergewinnung der freiwilligen Feuerwehren. Diese Werbeaktion wurde von der Feuerwehr Kelkheim/Ts. ins Leben gerufen." (Quelle: http://www.sei-dabei.info/konzept_wasistseidabei.htm)

 

Wir von der Freiwilligen Feuerwehr Weinähr kennen die Problematik, dass man nicht immer genug Feuerwehrleute zur Verfügung, nur zu gut. Weinähr ist eine kleine Gemeinde auf dem Land und hat rund 500 Einwohner. Die meisten unserer Feuerwehrleute sind tagsüber nicht im Ort, da sie beispielsweise berufstätig sind oder studieren. Wie viele andere Wehren suchen auch wir Nachwuchskräfte bzw. interessierte Bürger, die Spaß und Freude hätten sich ehrenamtlich bei der Feuerwehr zu engagieren.
Vor kurzem wurden wir von einem Feuerwehrkamerad aus Kelkheim/Ts. auf die Aktion und den dazugehörigen Werbefilm aufmerksam gemacht. Da wir die Aktion super finden, wollen auch wir helfen und publizieren deshalb SeiDabei auf unserer Webpräsenz.

 

Schaue bitte den Werbefilm und die dazugehörige Webseite an und gemäß dem Motto: Sei dabei!!!
Denn in der Not ist jeder froh, wenn er Hilfe bekommt. Und denke daran, jeder kann helfen.

 

www.sei-dabei.info

 

Neben dem aktiven Dienst bei der Feuerwehr können Sie uns auch als inaktives Mitglied unterstützen.